Schüler in der Leistungsfalle?

G8, Nachhilfestunden, Musikunterricht, Sport – der Terminkalender von Schülerinnen und Schülern ist oft dicht gepackt. Zu dicht? Bleibt bei all dem Leistungsdruck noch Platz für Freunde? Wird von unseren Kindern zu viel verlangt? Verlangen die Kinder zu viel von sich?

Herr Kunkel und Frau Wegner, die ReferentInnen und Frau Huelsz-Träger vom Familientisch

Herr Kunkel und Frau Wegner, die ReferentInnen und Frau Huelsz-Träger vom Familientisch

Leist_Publikum

Facharzt für Kinder- und Jugendpsychatrie und -psychologie Dr. Kunkel

Facharzt für Kinder- und Jugendpsychatrie und -psychologie Dr. Kunkel

 

Bei einem Vortragsabend mit Filmbeitrag zum Thema “Schüler in der Leistungsfalle” wurden diese Fragen diskutiert. Der halbstündige Filmbeitrag  der Diplom-Psychologin Kathrin Wegner für die ZDF-Reihe 37° machte erschreckend deutlich, dass viele Kinder unter enormem Leistungsdruck stehen.

Dieser Druck entsteht vor allem durch permanente Vergleichssituationen: Wer tanzt am besten, wer läuft am schnellsten, wer liest die meisten Bücher, wer hat die besten Noten? Dazu beitragen tun alle, Eltern, Lehrer, Nachbarn – und bauen dabei Druck auf.

Dr. Burkard Kunkel, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychatrie/ -psychotherapie in Alzenau, stellte das Thema aus seiner Sicht dar.

Veranstaltet wurde der Abend vom Familientisch Alzenau und der Ehe- und Familienseelsorge Untermain mit freundlicher Unterstützung der Stadt Alzenau.Leistungsfalle_Kl