Familie will´s wissen

Der Familientisch möchte auf dieser Seite Gruppen oder Organisationen vorstellen, die sich in besonderer Weise für Familien einsetzen. Dazu werden seit Mai 2014 durch den Familientisch Interviews unter dem Motto “Familie will´s wissen” mit den Gruppen geführt. Auf unserer Seite lesen Sie das Interview, sehen Bilder und Fotos und einen zusammenfassenden Bericht, der jeweils von der Presse veröffentlicht war. Die Interviews geben einen guten Überblick über die vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten und Initiativen, in denen Alzenauer und Alzenauerinnen für Familien aktiv sind. Sie sollen demnächst in einer Broschüre veröffentlicht werden.

  1. Erster Interviewpartner war das Sprachförderprojekt ARKADAS, eine Gruppe von SchülerInnen am Spessart-Gymnasium, die sich seit 14 Jahren um die Hausaufgabenbetreuung von Kindern mit Migrationshintergrund der Alzenauer Grundschule kümmern.
  2. Es folgten die Lesepaten in der Stadtbibliothek,
  3. der Krankenhausbesuchsdienst in Wasserlos und
  4. die Alzenauer Verkehrsschule mit den Schulweghelfern.
  5. Stellvertretend für  Nachbarschaftsinitiative in Alzenau wurden die “Sonnenstrahlen” aus Hörstein befragt.
  6. Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Landkreise Aschaffenburg und Miltenberg berichtete über seine Arbeit.
  7. Der Leiter des BRK Seniorenwohnen berichtete über zahlreiche Ehrenamtliche Hilfe
  8. Das Elfencafe, organisiert durch den Verein Familie im Zentrum e.V. wurde vorgestellt.
  9. Die Deutsch-Ausländische Gesellschaft Alzenau wurde über ihre Hilfestellungen für Flüchtlinge in Alzenau befragt.
  10. Der Familientisch stellte die Aktion BOB vor, mit der alkoholbedingte Unfälle bei jungen FahranfängerInnen reduziert werden sollen.
  11. Der Verein “Oberlicht e.V.” bietet Hilfe für psychisch Erkrankte und deren Angehörige an
  12. Der “Hilfs- und Förderverein Internationale Frauen e.V.” wurde vorgestellt.
  13. Die Leiterin einer Gruppe für Trauernde stellte ihre Arbeit vor.
  14. Der Verein Lebenswürze e.V. erläuterte sein Konzept für Familienhilfen in schwierigen Lebenssituationen
  15. Der Alzenauer Freizeitclub e.V. betreibt seit Jahren Integrationsarbeit über Sportliche Tätigkeiten.
  16. Mehr Informationen zu den vier katholischen öffentlichen Büchereien in Alzenau
  17. Ehrenamtliche Hospizhelfer berichten von ihrer Arbeit.
  18. Die private, ehrenamtliche Initiative “Kuchenbacken für die Krebshilfe” wird vorgestellt.
  19. Generationenübergreifende IT-Kurse von Schülern für Senioren
  20. Laufen für Sozialen Zweck” der Karl-Amberg-Schule ist das Abschlussinterview
  21. Zum Abschluss der Interviewreihe widmete sich der Familientisch Alzenau ein weiteres Mal dem Thema “Flüchtlinge in Alzenau” und befragte Koordinatorinnen.